loader image
Hier ist das Logo der Closer Academy PRESS dargestellt
Mit verrückten Ideen Geld verdienen
Ein roter Like-Button mit Herz auf einer weißen Wand gesprayt. Davor ein Arm mit Ring am Finger und orangen Ärmel, der ein Smartphone hochhält.
Inhaltsverzeichnis

Mit verrückten Ideen Geld verdienen

In der Welt des Unternehmertums gibt es zahlreiche Beispiele für ungewöhnliche Ideen, die zu großem Reichtum geführt haben. Diese Geschichten sind oft voller Kreativität, Risikobereitschaft und einer gehörigen Portion Glück. Hier sind einige inspirierende Beispiele, die zeigen, dass unkonventionelle Ideen oft die besten sind.

Frau mit schwarzem Haar, blauem Shirt, dunkler Hose und weißen Sneakers im Schneidersitz hält lächelnd ein Whiteboard mit gezeichneter Glühbirne hoch. Im Hintergrund weiße Wand voller verschiedener Zeichnungen von allen möglichen Dingen.

Beispiele, wie einige mit verrückten Ideen Geld in der Vergangenheit verdienten

  • Das Pet Rock: Gary Dahl verkaufte glatte Steine als Haustiere. Er verpackte sie in Stroh und eine kleine Box und verkaufte sie anschließend für 3,95 Dollar pro Stück. Die Idee war so absurd, dass sie ein Hit wurde. Dahl verdiente Millionen, indem er die Steine für einen Bruchteil des Preises kaufte und sie zu einem hohen Preis verkaufte.
  • Die Million Dollar Homepage: Alex Tew verkaufte 1 Million Pixel auf seiner Website für 1 Dollar pro Pixel. Unternehmen konnten ihre Logos oder Links auf den Pixeln platzieren. Tew verdiente so 1 Million Dollar. Mit verrückten Ideen Geld verdienen hat hier wahrlich funktioniert.
  • Das Tamagotchi: Ein virtuelles Haustier, das man füttern und pflegen musste. Es wurde ein weltweiter Hit und machte die Erfinder reich.
  • Der Furby: Ein sprechendes Spielzeug, das sich an die Interaktion mit seinem Besitzer anpasste. Es wurde in den 1990er Jahren ein riesiger Erfolg.
  • Die Chia-Pets: Pflanzen, die in Tierformen wachsen. Sie wurden in den 1980er Jahren populär und machten die Erfinder reich.

 

Ein weißes Tamagotchi an einer kleinen Kette liegt auf weißem Hintergrund.

Beispiele, wie einige mit verrückten Ideen Geld verdienen und dabei die Welt veränderten

  • Airbnb: Die Idee, Menschen ihre eigenen Wohnungen vermieten zu lassen, schien zu Beginn verrückt. Doch heute ist Airbnb ein Milliardenunternehmen, das die Art und Weise, wie und wo Menschen ihren Urlaub verbringen, revolutioniert hat.
  • Uber: Private Fahrer über eine App vermitteln? Das galt zu Beginn als umstritten. Heute ist Uber ein weltweit bekanntes Unternehmen und hat die Personenbeförderungsbranche nachhaltig verändert. In immer mehr Großstädten weltweit sind Uber-Fahrer zu finden.
  • Google: En weiteres Beispiel, wie sich mit verrückten Ideen Geld verdienen lässt. Larry Page und Sergey Brin gründeten Google im Jahr 1998 als Forschungsprojekt an der Stanford University. Sie hatten die Idee, eine Suchmaschine zu entwickeln, die das Internet effizienter durchsuchen konnte. Google ist bis heute die bekannteste und meist genutzte Suchmaschine weltweit.
  • Tesla: Elon Musk’s Vision, Elektroautos für den Massenmarkt zu produzieren, war erst skeptisch betrachtet worden. Heute ist Tesla der führende Hersteller von Elektroautos. Mit verrückten Ideen Geld verdienen – damit wurde Elon Musk ebenso berühmt wie erfolgreich.
  • Amazon: Jeff Bezos‘ Idee, ein Online-Buchhandel zu gründen, schien zu Beginn riskant. Doch heute ist Amazon das größte E-Commerce-Unternehmen. Nicht nur Bücher; mittlerweile lassen sich alle möglichen Produkte auf Amazon erwerben. Ein Beispiel zum Thema Mit verrückten Ideen Geld verdienen, das aus unserer digitalen Welt nicht mehr wegzudenken ist.
  • Netflix: Die Idee, Filme und Serien über das Internet zu streamen, erschien erst ungewöhnlich. Doch diese führte zu vollem Erfolg. Auch andere Produktionsfirmen haben das erkannt und mit ihren eigenen Streaming-Diensten nachgezogen. Nicht nur Filme und Serien – mit verrückten Ideen Geld verdienen hat auch mittels Musik-Streaming geklappt, was man an Beispielen wie Spotify erkennt. Netflix bleibt bis heute Marktführer im Streaming, der regelmäßig nicht nur Filme und Serien aufkauft, sondern erfolgreich Netflix-Originale produziert.
  • YouTube: Die Gründer von YouTube, Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim, hatten die Idee, eine Website zu erstellen, auf der Benutzer Videos hochladen und teilen können. Die Website wurde 2005 gegründet und wurde schnell zu einem der beliebtesten Video-Sharing-Websites. Im Jahr 2006 wurde YouTube von Google für 1,65 Milliarden Dollar gekauft.
  • Facebook: Mark Zuckerberg gründete Facebook im Jahr 2004 als Student an der Harvard University. Die Website begann als soziales Netzwerk für Studenten, wurde aber schnell zu einer der größten sozialen Netzwerke der Welt. Im Jahr 2012 ging Facebook an die Börse. Social Media ist heutzutage nicht mehr wegzudenken, ob für das Business oder zu privaten Zwecken.

 

Ein roter Like-Button mit Herz auf einer weißen Wand gesprayt. Davor ein Arm mit Ring am Finger und orangen Ärmel, der ein Smartphone hochhält.

Mit verrückten Ideen Geld verdienen – eine wahre Kurzgeschichte

Die Geschichte von Kyle MacDonald, der mit einer Büroklammer reich wurde, ist eine der bekanntesten Geschichten über ungewöhnliche Geschäftsideen, die zu großem Erfolg führten.
Im Jahr 2005 startete Kyle MacDonald ein Experiment, das er „One Red Paperclip“ nannte. Sein Ziel war es, innerhalb eines Jahres von einer roten Büroklammer zu einem Haus zu handeln, indem er jedes Mal etwas Größeres oder Wertvolleres gegen das vorherige Objekt eintauschte.
Er begann, die Büroklammer auf Craigslist zu tauschen und erhielt schnell ein Angebot für einen Fischkugelschreiber. Er tauschte den Kugelschreiber gegen eine Türklinke, die er dann gegen eine Campinglampe tauschte, die er wiederum gegen eine Stromerzeugungseinheit tauschte. Dies setzte sich fort, bis er schließlich ein Jahr später ein Haus in Saskatchewan, Kanada, bekam.
Die Geschichte von Kyle MacDonald wurde zu einem viralen Hit und machte ihn zu einer Berühmtheit. Er hat auch ein Buch über seine Erfahrungen geschrieben, das 2007 veröffentlicht wurde.
Eines der besten Beispiele, dass mit verrückten Ideen Geld verdienen funktioniert. Mit dem nötigen Mindset, einem festen Glauben, Geduld sowie Durchhaltevermögen.

Dunkelhaariger Mann in dunkler Kleidung sitzt im Schneidersitz auf Baumstamm in Wald und hält nachdenklich den Finger ans Kinn.

Jana U.
Jana U.

Autorin im Closer Academy Network

Teile den Beitrag gerne :-)
WhatsApp
Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
Als Premiumberater zum Top-1%-Verdiener werden
In 30 Tagen mit 1-2 Stunden Zeit pro Tag als Premiumberater/Closer ein 4-stelliges Nebeneinkommen aufbauen