loader image
Hier ist das Logo der Closer Academy PRESS dargestellt
Salesjob ist nicht gleich Salesjob
Inhaltsverzeichnis

Salesjob

Salesjob ist nicht gleich Salesjob.

Es gibt welche im Einzelhandel, im Vertriebsaußen- und Innendienst, Kalt- und Warmakquise, Beratung und Service …

Schauen wir uns einige von ihnen einmal näher an.

Auf dem Bild sieht man eine junge Frau mit Einkaufstüten um den Arm. Sie lächelt. Das Bild soll den Einzelhandel Salesjob andeuten.

Einzelhandel

Der Einzelhandel kommt bei dem Wort Salesjob wohl den meisten in den Sinn. Die Bereiche sind breit gefächert, weshalb es die Interessen vieler deckt. Ob Verkäufer oder Kauffrau/-mann im Einzelhandel: Mit der Ausbildung in der Tasche, ist es möglich, in allen möglichen Bereichen zu starten.

Hier einige Beispiele:

  • Supermarkt
  • Bäckerei und Konditorei
  • Metzgerei
  • Mode und Bekleidung
  • Bauhaus
  • Möbelhaus
  • Drogerie
  • Buchhandel

 

Anmerkung: In Bereichen wie Konditorei und Buchhandlung, ist jeweils eine spezielle Ausbildung gefragt. Die des Konditors bzw. Buchhändlers.

Salesjob-Beschreibung

Da der Einzelhandel breit gefächert ist, sind verschiedene Anforderung, je nach Einsatzgebiet, erforderlich. Auch macht es einen Unterschied, ob dein Salesjob der eines Verkäufers oder der einer Kaufperson im Einzelhandel ist. Letztere sind eher außerhalb der Verkaufsräume im Büro eingesetzt; einige zieht es außerhalb des Verkaufs in einen reinen Büro-Job. Konzentrieren wir uns hier also auf die allgemeinen Aufgaben des Verkäufers.

Diese bestehen aus dem Kassieren der Artikel, dem Wiederauffüllen der Waren sowie der Beratung der Kunden. Zusätzlich rechnen sie ihre Kasse am Ende des Tages ab.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden


via GIPHY

Gehalt

Der Durchschnittsverdienst bei einem Salesjob im Einzelhandel liegt bei einem Einstiegsgehalt von ca. 1.800 € brutto.

Vertriebsaußendienst

Wenn du reisefreudig bist, ist ein Salesjob im Vertriebsaußendienst möglicherweise etwas für dich – wobei die Reise oft nicht über eine Region hinausgeht. Je nachdem, für welche Art von Unternehmen du arbeitest, führt dich die Reise wahrscheinlich in ein Industriegebiet oder in die Innenstadt.

Salesjob-Beschreibung

Im Vertriebsaußendienst fährst du entweder bestehende Kunden an – bei diesen prüfst du, ob alles in Ordnung mit dem Produkt oder der Dienstleistung des Unternehmens ist, für das du arbeitest, und nimmst Beschwerden sowie Fragen entgegen; diese löst du selbst oder leitest sie entsprechend weiter.

Auch fährst du potenzielle zukünftige Kunden an; dieses Gespräch führst du entweder mit einem Interessenten oder es handelt sich um Kaltakquise – gerade bei zweitem brauchst du Geduld und musst auch mal mit einem Tag voller Ablehnung rechnen. Mit was du ebenfalls rechnen musst, ist, dass du der erste Ansprechpartner des Kunden bist und deshalb lange nach Feierabend angerufen werden könntest.

Gehalt

Bei diesem Salesjob beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt ca. 3.750 € brutto. Pro Neukundengewinnung und erfolgreichem Verkauf eines Angebotes an Stammkunden, erhältst du zusätzlich eine Provision, die meist im dreistelligen Bereich liegt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden


via GIPHY

Vertriebsinnendienst

Wenn der Vertrieb dir liegt, du aber keine Lust (mehr) hast, den ganzen Tag über unterwegs zu sein, so bietet sich der Salesjob im Vertriebsinnendienst für dich an. Ehemalige Außendienstler oder auch Verkäufer, die einen Quereinstieg im Büro anstreben, zieht es oft in den Vertriebsinnendienst.

Salesjob-Beschreibung

Außer, dass im Vertriebsinnendienst vom Büro aus gearbeitet wird, ähnelt seine Beschreibung der eines Außendienstlers. Im Vertriebsinnendienst bist du ebenso für Stammkunden zuständig und arbeitest hier eng mit dem Außendienst zusammen. Je nach Unternehmen, in dem du beschäftigt bist, erreichen dich Anfragen, Beschwerden, Bestellungen und Reklamationen, die du selbst löst oder weiterleitest. Auch kannst du für die Neukundengewinnung zuständig sein. Da der erste Ansprechpartner meist der Außendienstler ist, hast du nach Feierabend deine Ruhe.

Gehalt

Du kannst bei einem Salesjob im Vertriebsinnendienst mit einem Einstiegsgehalt von 2.500 € monatlich rechnen. Wie im Außendienst, erhältst du auch hier eine Provision, die, je nach Arbeitgeber, im hohen oder niedrigen dreistelligen Bereich liegt. 

Premiumberatung

Du suchst einen Salesjob neben deinem Hauptjob, für wenige Wochenstunden? Der Job als Premiumberater – auch Closer genannt – ist hier ideal.

Salesjob-Beschreibung

Als Premiumberater arbeitest du unterstützend für digitale Dienstleister im Hochpreissegment. Diese kommen aus den unterschiedlichsten Nischen – zu den erfolgreichsten zählen Bestsellerautoren von Ratgebern, die auf YouTube und Social Media bekannt sind.

Sie sind beschäftigt mit ihren Kunden und Klienten, häufig fehlt die Zeit, sich ihren Interessenten zu widmen. Dafür engagieren sie den Premiumberater, der ihnen diese Aufgabe abnimmt.

In diesem Salesjob kontaktierst du diese Interessenten und prüfst mittels gezielter Fragen, ob er zu dem Programm passt. Das kristallisiert sich schon ziemlich am Anfang heraus. Im Anschluss ist es an dir, dem Interessenten Fragen zu beantworten und ihm letzte Sorgen zu nehmen. Ist dies geschehen, schließt du mit ihm den Vertrag im Namen des Dienstleisters ab.

Gehalt

Der Premiumberater arbeitet entweder in Festanstellung für einen Dienstleister – dann erhält er ein monatliches Fixum zusammen mit der Provision – oder als Freelancer für einen oder mehrere Dienstleister. In der Freelancer-Option bekommt man zwar nur die Provision, die aber so hoch ausfällt, dass man theoretisch von wenigen erfolgreichen Abschlüssen monatelang leben könnte.

Es handelt sich hier, wie erwähnt, um hochpreisige Dienstleister, deren Coaching und Programme 3.000 €, 5.000 € oder auch mal 10.000 € kosten. Entsprechend hoch fällt deine 10 bis 30 %-ige Provision pro abgeschlossenen Vertrag aus.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden


via GIPHY

Der Premiumberater ist kein anerkannter Ausbildungsberuf, dennoch ist es ratsam, diesen vorher zu erlernen. Bei einem staatlich zertifizierten Coaching der Closer Academy erhältst du Video-Lern-Module, mehrere wöchentliche Live Calls mit den Verkaufsexperten und kannst dich innerhalb der Community mit anderen Teilnehmenden zum Üben verabreden oder austauschen.

Im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Prüfung, wirst du an einen Dienstleister weitervermittelt, der sich mit deinen Interessen abdeckt. Das und die hauseigene App, in der ehemalige Teilnehmer und Dienstleister zusammenkommen, sind das Alleinstellungsmerkmal der Closer Academy.

Besuche uns gerne und vereinbare ein Beratungsgespräch, wie schon viele erfolgreiche Absolventen es vor dir getan haben.

Auf dem Bild sieht man einen Handschlag mit verschiedene Wörter wie "Learning" und "Training".

Jana U.
Jana U.

Autorin im Closer Academy Network

Teile den Beitrag gerne :-)
WhatsApp
Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
Als Premiumberater zum Top-1%-Verdiener werden
In 30 Tagen mit 1-2 Stunden Zeit pro Tag als Premiumberater/Closer ein 4-stelliges Nebeneinkommen aufbauen