loader image
Hier ist das Logo der Closer Academy PRESS dargestellt
Wie wird man Closer auf Provisionsbasis?
Dunkelblonder Mann mit Drei-Tage-Bart sitzt lächelnd mit Tasse in der Hand vor einem Laptop. Auf dem hellbraunen Schreibtisch sind außerdem drei Bücher und ein Teller mit Löffel gestapelt. Im Hintergrund eine Couch und Fenster über die gesamte Wand, daraus zu sehen ist ein Bürogebäude.
Inhaltsverzeichnis

Wie wird man Closer auf Provisionsbasis?

Du möchtest als Closer auf Provisionsbasis durchstarten und dir ein hohes vier- oder fünfstelliges monatliches Einkommen generieren? Ob als Nebenjob zum Hauptberuf oder in Vollzeit – mit der hohen Provision, hast du als Closer die Möglichkeit, eine neue Karriere zu starten und vollkommen zeit- sowie ortsunabhängig zu arbeiten; allein mit Handy, Laptop und einer stabilen Internetverbindung.

Dunkelblonder Mann mit Drei-Tage-Bart sitzt lächelnd mit Tasse in der Hand vor einem Laptop. Auf dem hellbraunen Schreibtisch sind außerdem drei Bücher und ein Teller mit Löffel gestapelt. Im Hintergrund eine Couch und Fenster über die gesamte Wand, daraus zu sehen ist ein Bürogebäude.

Was ist ein Closer auf Provisionsbasis?

Als selbstständiger Closer arbeitest du meist ohne ein Fixum, sondern allein auf Provision. Diese Provision erhältst du, indem du im Auftrag eines Dienstleisters arbeitest. Deine Aufgabe ist es, mit dessen Interessenten das Abschlussgespräch zu führen. Als typischer Closer betreibst du keine Kaltakquise. Diese Interessenten haben sich selbst für ein solches Gespräch eingetragen, da sie die Dienstleistung in Anspruch nehmen möchten. Du stellst im Gespräch fest, ob der Interessent überhaupt zum Dienstleister passt und nimmst ihm letzte Sorgen, die er zum Beispiel im Bezug auf die Kosten oder den Mehrwert haben könnte. Ist alles geklärt, schließt du einen Vertrag im Namen des Dienstleisters ab und erhältst eine Provision von etwa 10 bis 30%. Diese kann im hohen dreistelligen oder manchmal sogar im vierstelligen Bereich liegen. Wenn du durchziehst, hast du im Monat schnell ein hohes Einkommen erzielt.

Wie werde ich ein Closer auf Provisionsbasis?

Um ein Closer auf Provisionsbasis zu werden, ist Vertriebserfahrung von Vorteil, aber lange kein Muss. Es existieren so einige Beispiele für Quereinsteiger, die nun erfolgreich closen und sich damit ihre Träume erfüllt haben. Menschenkenntnis solltest du ebenso besitzen wie Empathie und eine gute Portion Selbstvertrauen – das strahlst du aus. Wusstest du, dass bei einer Verkaufsentscheidung, die Persönlichkeit des Verkäufers zu 80% eine Rolle spielt? Genau deshalb sind deine Fähigkeiten und ein Erfolgs-Mindset so wichtig.

Zudem ist ein Coaching sehr zu empfehlen. Denn, selbst wenn du aus dem Vertrieb kommst, ist die Art, als Closer zu arbeiten, eine andere wie beispielsweise die Arbeit im Vertriebsinnendienst oder –außendienst. Keine Sorge, hier musst du nach der Arbeit nicht noch mehrere Stunden reininvestieren. Wenn du dir dafür 4 bis 5 Stunden in der Woche Zeit nimmst, kannst du bereits nach einem Monat in die Prüfung gehen und dein Zertifikat erhalten. Außerdem haben ernstzunehmende Coaches gute Kontakte zu Hochpreisdienstleistern, bei denen du im Anschluss starten kannst.

Finde einen Dienstleister

Den passenden Dienstleister zu finden, um als Closer auf Provisionsbasis durchzustarten, kann Durchhaltevermögen einfordern. Je nachdem, wo du dein Coaching durchgezogen hast, wirst du nicht weiterempfohlen oder gar vermittelt, sondern musst dich selbst bewerben.

Hochpreiscoaches aus allen möglichen Nischen findest du zum Beispiel auf Coacheck. Schreibe ihnen eine E-Mail oder rufe sie einfach an. Erwähne dein Zertifikat, sende gerne eine Kopie davon in der E-Mail mit.
Wiederum andere Hochpreisdienstleister suchen auf herkömmlichem Wege über Stellenbörsen oder auf Social Media-Ads – hier gilt es, die Augen regelmäßig offen zu halten und schnell zu sein. Je nach Bekanntheit und Beliebtheit des Dienstleisters, sind die Plätze begrenzt.

Oder, aber: Du bist ein Absolvent der staatlich zertifizierten Closer Academy, die mit einem stetig wachsenden Franchise-System arbeitet. Hier musst du nicht lange suchen, sondern hast die Möglichkeit, an einen der vielen Franchise-Partner aus allen möglichen Nischen weitervermittelt zu werden. Zudem haben die Verkaufsexperten Closer Selection entwickelt. Eine App, bei der sich die Absolventen der Closer Academy eintragen und Hochpreisdienstleister ihre Stellen ausschreiben; auf die Weise finden sie schnell zusammen.

Du möchtest als Closer auf Provisionsbasis durchstarten, mit einem zuverlässigen Partner, der dir nicht nur eine 1:1-Betreuung anbietet, sondern dich auch garantiert weitervermittelt? Dann trage dich hier zu einem Beratungsgespräch ein und werde ein Teil der vielen Erfolgsgeschichten und der begeisterten Community!

Zehn Hände liegen mittig aufeinander, darunter ein hellbrauner Boden.

Jana U.
Jana U.

Autorin im Closer Academy Network

Teile den Beitrag gerne :-)
WhatsApp
Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
Als Premiumberater zum Top-1%-Verdiener werden
In 30 Tagen mit 1-2 Stunden Zeit pro Tag als Premiumberater/Closer ein 4-stelliges Nebeneinkommen aufbauen