loader image
Hier ist das Logo der Closer Academy PRESS dargestellt
Der Closer Beruf
Inhaltsverzeichnis

Closer Beruf

Vielleicht hast du schon mal von den Begriffen Hochpreis- oder Premiumverkäufer gehört. Diese werden auch Closer genannt. Closer schließen Verträge im Namen von Dienstleistern im Hochpreissegment ab und verdienen dementsprechend eine hohe Summe an Provision. Du interessierst dich für den Closer Beruf? Näheres erfährst du hier.

Du interessierst dich für den Closer Beruf? Näheres erfährst du hier.

Was sind die Aufgaben im Closer Beruf?

Wie schon angeteast wurde, schließt ein Closer Verträge im Namen von Dienstleistern im Hochpreissegment ab. Aber, wie läuft das genau?

Nehmen wir als Beispiel einen Personal Trainer. Dieser ist meistens den Tag über mit seinen Kunden beschäftigt. Er sieht die Anfragen von Interessenten, die er gerne mit in seiner Klientel aufnehmen würde, hat aber nur Zeit für den kurzen Vorkontakt. Ein Vertragsabschluss kann bis zu einer Stunde dauern, da Fragen geklärt und Sorgen genommen werden müssen. Da kommt der Closer ins Spiel, welcher das für ihn übernimmt.

Das ist übrigens der Unterschied zum herkömmlichen Vertrieb: Du musst keine Kaltakquise betreiben. Interessenten, welche Leads genannt werden, kontaktierst du nur für den Vertragsabschluss über Telefon oder Video Call – ihr Interesse ist bereits da.
Dennoch heißt das nicht, dass da kein Klärungsbedarf mehr besteht und erst recht nicht, dass der Lead und der Personal Trainer zueinander passen. Vor dem Eintritt in den Closer Beruf bekommst du beigebracht, die richtigen Fragen zu stellen, um das herauszufinden.

Manchmal ist eine Einwandbehandlung nötig, um dem Lead die letzten Sorgen zu nehmen – auch darauf wirst du geschult.
Zögere nicht bei der Nennung des Preises. Der Lead hat sich vorher informiert, weiß über den Wert der Dienstleistung Bescheid und ist bereit, diesen Preis zu bezahlen. Nenne ihn, aber mache dir keine Gedanken darüber, ob es zum Thema wird. Wenn, doch: Nicht rechtfertigen, sondern ihm den Wert der Dienstleistung klar werden lassen. Wie du das optimal bewerkstelligst, lernst du bei Coachings zum Closer Beruf wie die der Closer Academy.
Dann erfolgt der Abschluss. Das gesamte Gespräch dauert von einer dreiviertel bis ca. einer Stunde.

Manchmal ist eine Einwandbehandlung nötig, um dem Lead die letzten Sorgen zu nehmen – auch darauf wirst du geschult.

Ist der Closer Beruf seriös?

Kurz ausgedrückt: ja. Dennoch bist du in deinem Closer Beruf so seriös, wie der Dienstleister, für den du closed. Durchleuchte ihn deshalb ganz genau, bevor du dich bei ihm bewirbst. Dasselbe gilt vor einer Zusage, nachdem er es umgekehrt war, der dich angeschrieben hat. Hat der Coach gute bis herausragende Bewertungen und Nachweise, dass er Personen bereits geholfen hat? Bewegt er sich preislich in etwa so hoch wie die Konkurrenz – und nicht deutlich höher? Dann kannst du guten Gewissens für ihn closen.

Was verdient man im Closer Beruf?

Pro Abschluss kannst du mit einer Provision von ca. 10 bis 30% rechnen.
Bleiben wir beim Beispiel des Personal Trainers, für den du closed. Wenn der Lead mit ihm einen Monatsvertrag von 1.600 € abschließt, erhältst du bei 10% eine Provision von 160 €, bei 30% sind das 480 €. Wenn du drei bis viermal pro Woche im Closer Beruf einen Abschluss erzielst, hast du dir eine gute Nebensumme verdient.
Der Personal Trainer war eines von vielen Beispielen, denn es gibt unterschiedliche Nischen. Bei einigen von ihnen kannst du pro Abschluss eine vier- bis fünfstellige Summe verdienen, da der Wert dieser Dienstleistung deutlich höher ausfällt.

Wie startet man in den Closer Beruf?

In den Closer Beruf startest du mit einem Coaching. Suche dir einen verifizierten Coach auf Coacheck, prüfe auf Proven Expert seine Bewertungen. Folge ihm auf Social Media und prüfe, ob er die Erfolge oder die Komplimente seiner Teilnehmer regelmäßig postet. Auf die Weise gehst du sicher, dass er sein Coaching ernst nimmt und dich mit Erfolg in den Closer Beruf bringen möchte.

Wie lange das Coaching dauert, liegt letztendlich an dir. Wenn du Gas gibst, jeden Tag mehrere der Video-Module anschaust und in den Zoom Meetings sowie auch außerhalb übst, kannst du bei einigen Coaches die Prüfung sogar schon in zwei Wochen ablegen. Wiederum andere Coaches planen vier bis acht Wochen als ein Muss ein.
Im Coaching der Closer Academy kannst du vor der Prüfung ihre eigenen Leads closen, festigst mittels Learning by Doing dein Wissen und verdienst noch während des Coachings zum Closer Beruf etwas nebenbei.

Wie kommst du im Closer Beruf an die richtigen Dienstleister? Da gibt es mehrere Wege.

  • Lege dir einen Social Media Account – Instagram, Facebook, LinkedIn – für dich als Closer an, suche dir darüber Dienstleister und schreibe ihnen eine DM.
  • Suche über Google nach den passenden Coaches und kontaktiere sie per Mail oder rufe sie an.
  • Es geht auch auf die klassische Art, über Stellenbörsen wie StepStone. Hierüber schalten Dienstleister regelmäßig Stellenanzeigen für Closer.

 

Auch hier hat die Closer Academy ein einzigartiges Programm. Über ihre App sind passende Dienstleister vertreten, ebenso wirst du nach deiner Prüfung vermittelt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Ist das Coaching kostenpflichtig?

Die Anbieter haben das Coaching aufgebaut, stellen dir ihre Module zur Verfügung und ihre Zeit in den Meetings, damit du auf bestmöglichste Weise im Closer Beruf Karriere machst. Da es sich nicht um eine vom Staat anerkannte Aus- oder Weiterbildung handelt, ist dieses Coaching also kostenpflichtig und liegt im Durchschnitt bei 1 – 3.000 €.
Dennoch brauchst du dir keine Gedanken zu machen, wenn du die Summe nicht auf einmal investieren kannst oder möchtest, denn es gibt verschiedene Zahlungsmodelle. So ist eine Kreditkartenzahlung möglich – oder eine Ratenzahlung von bis zu vierundzwanzig Monaten. Die Closer Academy bietet zudem einen Bildungsgutschein für Arbeitssuchende an. Außerdem: Wenn du Gas gibst, hast du die Ausgaben innerhalb weniger Monate oder sogar Wochen wieder drin.

Musst du deinen bisherigen Job kündigen, wenn du in den Closer Beruf starten möchtest?

In der Zeit des Coachings auf keinen Fall. Die Zoom Meetings finden am Abend statt und für die Video-Module kannst du dir deine Zeit ohnehin frei einteilen. Insgesamt fordert dich das Coaching zum Closer Beruf wenige Stunden in der Woche, die jeder erübrigen kann, so er möchte.

Auch auf selbstständiger Basis kannst du dein Business neben dem Hauptjob aufbauen, denn es erfordert wenige Stunden. Wenn du von deinem Hauptjob gegen Nachmittag nach Hause kommst, atme erst einmal durch, ruhe dich aus und verdiene am Abend mehrere hundert oder tausend Euro nebenbei – und das mit einem einzigen Anruf.
Lasse einige Monate verfliegen. Mit der Zeit wirst du feststellen, dass du nebenbei viel mehr als mit deinem Hauptjob verdienst. Und dann stellst du dir die Frage: Brauche ich diesen überhaupt noch oder hält er mich nur auf?

Brauche ich diesen überhaupt noch oder hält er mich nur auf?

In Festanstellung hast du die komplette Freiheit der Zeiteinteilung wahrscheinlich nicht mehr. Du wirst vormittags, nachmittags oder am Abend für die Gespräche eingeteilt. Das Fixum reicht jedoch aus, dass du alleine davon leben und dir Urlaub leisten kannst. Und mit der Provision kommt der eine oder andere Luxus obendrauf.

Der Closer Beruf auf selbstständiger Basis oder in Festanstellung?

Als Selbstständiger

In der Selbstständigkeit hast du erst einmal einen Mehraufwand – du musst dich überall bewerben, für mehrere Dienstleister closen. Mitunter dauert es ohne Unterstützung, wie sie die Closer Academy anbietet, einige Monate bis du mehrere tausend Euro verdienst. Es liegt letztendlich an dir. Wenn du am Ball bleibst, sind deinem Gewinn keine Grenzen gesetzt. Nicht wenige selbständige Closer verdienen mitunter 5.000 € im Monat oder sogar mehr.

Als Festangestellter

Auch hier hängt der Gesamtverdienst letztendlich von dir ab – wobei du in Festanstellung nur für einen Dienstleister closed. Letztendlich bietet dir die Festanstellung Sicherheit in Form eines Fixums. Sollte ein Monat mal mager ausfallen, so musst du dir nicht direkt Sorgen machen. Schaue nur, dass du schnell wieder auf die Beine kommst. Denn letztendlich ist deine Aufgabe, Gewinn für den Dienstleister zu bringen.

Beide Formen des Closer Berufs haben ihre Vor- und Nachteile. Du entscheidest darüber, welche zu dir passt.

Du bist daran interessiert, dir innerhalb des Closer Berufes dein Business aufzubauen?

Wenn du dich im Closer Beruf wiederfindest, melde dich gerne hier und vereinbare ein Beratungsgespräch.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Jana U.
Jana U.

Autorin im Closer Academy Network

Teile den Beitrag gerne :-)
WhatsApp
Facebook
Twitter
LinkedIn
Email
Als Premiumberater zum Top-1%-Verdiener werden
In 30 Tagen mit 1-2 Stunden Zeit pro Tag als Premiumberater/Closer ein 4-stelliges Nebeneinkommen aufbauen